Hier finden Sie in lockerer Folge Infos zum Geschehen rund um das Geschehen und besondere Aktionen im Südwestfälischen Eisenbahnmuseum.

Ältere Meldungen aus den vergangenen Jahren finden Sie jetzt übersichtlich sortiert über eine Extra-Seite ‘Archiv’.

pic_066s300

Das Foto zeigt 218 128 beim Museumstag im Juni 2012 neben dem ehemaligen Verwaltungsgebäude des Betriebswerks Siegen. 2012-06-22

2012-07-20
Weitere Lok in blau-beige
[miba]Pünktlich vor dem diesjährigen Lokschuppenfest erstrahlt 218 128 des Vereins zur Erhaltung historischer Lokomotiven e.V. wieder in ihrem blau-beigen Lack, den sie bei Ablieferung an die DB 1971 trug.
Die Maschine wurde vom VZEHL und von Mitgliedern des Museums bearbeitet und anschließend von der Fa. rail-design lackiert.
Am 18. und 19. August soll sie am Lokschuppenfest mit anderen blau-beigen Fahrzeugen präsentiert werden.

pic_065s300

2012-05-06
1. Siegener Benefiz Indoor-Cycling-Marathon erfolgreich
[miba]Beim ersten Siegener Benefiz-Indoor-Cycling-Marathon des Vereins Indoor Cycling Siegerland im  Lokschuppen des Eisenbahnmuseums  wurde auf 90 bikes sechs Stunden lang gestrampelt was die Beine hergaben. So kamen 3500 Euro für einen guten Zweck zusammen.

Weitere Infos zum event finden sich auf der homepage des Veranstalters:
www.Indoor-Cycling-Siegerland.de

pic_067s550

2012-12-30
Blau-beige Parade
[miba]Trotz einer eher schlechten Wettervorhersage wurden am vorletzten Tag des Jahres kurzfristig die vier zur Zeit in Siegen stehenden blaubeigen Loks zu einer spontanen Parade aufgestellt. So konnten nach einer Regenpause 332 090 (Rail-Design Bäcker), 365 695 (Aggerbahn), 212 372 (EfB) und 218 128 (VZEHL) vor dem Lokschuppen abgelichtet werden.

pic_068s300

2012/11
Fabrikschilder SEAG
[miba]Rund fünfzig originale Fabrikschilder der Siegener Eisenbahnbedarf Aktiengesellschaft  und ihrer Nachfolgefirmen hängen jetzt in einem Flur des Südwestfälischen Eisenbahnmuseums.

An anderen Wänden können neben Bw-Schildern von Dampfloks auch Blechwerbeschilder bestaunt werden.

pic_071s300x200

Der Neuzugang auf den ersten Metern Feldbahngleis hinter dem Lokschuppen in Siegen. 2013-07-31

2013-08-01
Zweite Feldbahnlok in Siegen
[cb/miba]Während an der ersten Maschine noch einige Arbeiten anstehen, konnte schon eine zweite, betriebsfähige Lok angeschafft werden.
Die 1960 von der Fa. Schöttler in Diepholz gebaute Diema DL6 hat 5,5 PS und wiegt ca. 800kg.
Am diesjährigen Lokschuppenfest soll sie zusammen mit einigen Fahrzeugen des Bergbau- und Feldbahnvereins Schelderwald aus Oberscheld auf einer mobilen Gleisanlage Besucher befördern.

pic_074s300x200

2014-08-15
buntes Lokschuppenfest
[miba]Obwohl die Fahrzeuge der EfB nicht besichtigt werden konnten, waren auch beim diesjährigen Lokschuppenfest zahlreiche Besucher im Museum anzutreffen. Neben den Pendelfahrten mit Schienenbussen konnten in der Fahrzeugausstellung außer den historischen auch einige moderne Fahrzeuge wie die G2000 der Kreisbahn Siegen-Wittgenstein und ein ER20 der für Enercon fährt bestaunt werden. Auch die neu aufgebaute Feldbahn zog mit einigen neuen Fahrzeugen vor allem die kleinen Besucher an.

ER20 der e.g.o.o beim Lokschuppenfest in Siegen 2014-08-15

2014-04-10
Besitzerwechsel bei Fahrzeugen
[cb/miba]Nach der Kündigung der Leihverträge mit dem Verkehrsmuseum Nürnberg durch die EfB konnten zwei Fahrzeuge mit einem neuen Vertrag in Siegen bleiben. Neben 57 3088, die auf öffentlichen Gleisen nicht mehr rollfähig ist, bleibt auch 141 248 in Siegen und soll noch dieses Jahr ihren Karlsruher S-Bahn Versuchsanstrich zurückerhalten, mit dem sie viele Jahre auch im Siegerland vor Nahverkehrszügen unterwegs war.

Die Baureihe 57 wurde bis in die  1960er Jahre im Rangierbahnhof Kreuztal beim Verschub eingesetzt

pic84_0375s

Das Foto entstand irgendwann in den Neunziger Jahren eher zufällig im Bahnhof Hüttental-Geisweid. 141 248 schiebt eine Regionalbahn aus zwei modernisierten Silberlingen und einem Steuerwagen Richtung Hagen.

pic_076s300x200

2013-10-05
kunterbunte Neuzugänge
[miba]Zwei fürchterlich bunte, vergammelte und mit Graffitis verunstaltete Schienenbusse sind am 10.04.2013 im SEM  in Siegen angekommen. Die Fahrzeuge kamen über die Deutsche Privatbahn von der Prignitzer Eisenbahn nach Siegen.  T1, 798 538 war in seiner DB-Zeit in Betzdorf und Siegen beheimatet. Wie auch T9, 798 723 kamen beide Fahrzeuge in ihrer Gießener Zeit auch zwischen Marburg und Erndtebrück zum Einsatz. Neben einer äußerlichen Überholung mit Neulack in originalem rot beider Triebwagen soll mindestens einer mittelfristig betriebsfähig aufgearbeitet werden.

Beide neuen Fahrzeuge am Tag nach ihrer Ankunft vor dem Lokschuppen des Südwestfälischen Eisenbahnmuseums im kunterbunten Anlieferungszustand. 2013-10-05

2014-10-04
Vorstellung 798 644
[miba]Nach knapp einem Jahr Restaurierung wurde am 04.10.2010 der Uerdinger Schienenbus 798 644 im Museum vorgestellt. Der lange Zeit in Siegen beheimatete ehemalige T3 der Prignitzer Eisenbahn war im Herbst 2013 in blau und fast schrottreif zur Aufarbeitung nach Siegen gekommen und wird nach einer Überholung des Innenraums bei der Deutschen Privatbahn in Altenbeken als rollfähiges Ausstellungsstück ein neues Zuhause finden.

pic_077s300x200

Bei strahlendem Sonnenschein konnte der Schienenbus vor dem ehemaligen Verwaltungsgebäude fotografiert werden. 2014-10-04

Eine Pressemitteilung zu den Gerüchten, die im Zusammenhang
mit unserem Museum verbreitet werden finden Sie hier.

pic_079s550x185

2015-08-08
Lokschuppenfest
[miba]Der Schienenbus und seine Verwandten. Entsprechend diesem Motto sammelten sich am Nachmittag des 08.08.2015 sechs “rote” Brummer zum Gruppenfoto am Lokschuppen. Von links nach rechts: 796 690 (FSM), 798 538 alias KWD 26, 725 002, 701 099 (Aggerbahn), T9 (ex 798 723) und ex 996 115.

Aktuell

© Südwestfälisches Eisenbahnmuseum 2015

Letztes Update:

Sonntag, 20 September, 2015